Seminare

logo

Was kann ich mit Hilfe Deiner Trainings "Öffnen für ein befreites Leben!" lernen?

Ziel erreichen

 

Bewegte Bilder sagen mehr als 1000 Worte, deshalb hier ein Video:

 

Video

 

Hier der Text aus dem Video zum mitsprechen. ;-)

Die häufigsten Fragen, die ich in den letzten Tagen gestellt bekam, sind: "Was kann ich mit Hilfe Deiner Trainings "Öffnen für ein befreites Leben lernen!" lernen?"
Bevor ich diese Frage beantworten kann, muss ich erst kurz erklären, für wen ich dieses Training eigentlich konzipiert habe.
"Öffnen für ein befreites Leben!" ist grundsätzlich für jeden, der das Bedürfnis hat, sich in seiner Persönlichkeit und persönlichen Ziele weiterzuentwickeln. Es richtet sich an Menschen, die offen sind, sich und andere Menschen näher kennenzulernen. Die über den eigenen Tellerrand schauen und sich für die eigenen schlummernden Potentiale öffnen wollen.
Das Training kann Dir folgendes bringen:

  1. Klarheit und Frieden in Deinen familiären Beziehungen, besonders in Deiner Herkunftsfamilie.
  2. Sich selbst bewusster, also selbstbewusster zu werden.
  3. Dankbarkeit für alles, was Du im Leben bekommen hast.
  4. Freude für das, was Du bist.
  5. Die Fähigkeit zu Abgrenzung und Selbstbejahung, ohne andere zu verletzen.
  6. Die Fähigkeit, Krisen und Konflikte anzunehmen und für das innere Wachstum zu nutzen
  7. Besser mit der eigenen Verletzlichkeit umgehen lernen, besonders in Beziehungen.
  8. Tools erlernen, tiefere, gehaltvollere Beziehungen zu leben, in denen die Individualität genauso viel Raum hat wie das Gemeinsame.
  9. Einfach: sich selbst liebevoller und verständnisvoller zu begegnen.
  10. Innere Gelassenheit und Vertrauen ins Leben erlangen.

Also insgesamt selbstbewusster, liebevoller und in Frieden das eigenen Leben zu genießen!
Weiterhin erlernst Du Fertigkeiten für das berufliche Leben:

  1. Menschliche Systeme, also Familien, Gruppen, Klienten, Schüler, Mitarbeiter, Teams und Kunden besser zu verstehen und zu leiten.
  2. Probleme und Konflikte in einem weiteren, ganzheitlichen Kontext zu sehen und damit Räume für neue, kreative und transformierende Lösungen zu öffnen.
  3. Menschen in schwierigen Situationen mit Empathie, offenem Herzen und liebevoller Distanz zu beraten, ohne sich mit ihren Problemen zu identifizieren.
  4. Eine neue Art der Wahrnehmung, die mühelos ist und zugleich kleinste Details erfasst.
  5. Deiner Wahrnehmung und Intuition zu vertrauen und zu folgen.
  6. Deine eigenen Urteile, Wertungen und Verstrickungen zu sehen und sie aus der Beratung herauszuhalten.
  7. Die Leitung von Aufstellungen in Gruppen und im Einzelsetting.
  8. Wesentliche psychologischen Grundlagen, auch über Führung und Gruppendynamik

Vielen Dank fürs zuhören und zuschauen,

herzliche Grüße von

Unterschrift

DGfS Systemaufsteller



Impressum | Fachliteratur | Links

©copyright 2007 www.netdesign-cologne.de